Direkt zum Inhalt

Coaching

Titelbild der Tonelabs Seite mit den drei Teammitgliedern vorm Starterzentrum

Agilität und Schnelligkeit

Geben Sie es zu, auch Sie haben Sich schon bei dem Gedanken erwischt, dass Sie doch jetzt agile Prozesse eingeführt haben und doch jetzt eigentlich alles schneller gehen müsste. Jeder Agile Coach oder Scrum Master wird erstmal darauf eingehen, dass Agilität nur bedeutet, dass man schnell auf Änderungen reagieren kann und nicht, dass man an sich schnell wäre. Vielleicht kommt dann auch noch die ein oder andere Ausführung darüber, dass agile Prozesse ein Team erst dann effizienter machen, wenn man sich ordentlich umsetzt und zum Beispiel Wert darauf legt, in jedem Sprint eine Story hoch zu priorisieren, die dem Team eine Aufgabe abnimmt oder, die sie zumindest vereinfacht.

Natürlich sagen diese Coaches das nicht grundlos. Jetzt wollen Sie diesem Rat folgen, aber was nun? Womit können Sie anfangen? Es gibt unzählige Tools und Möglichkeiten, aber welche passt für Sie?

Die richtigen Werkzeuge

Dadurch, dass wir im Laufe unserer Geschichte ein Team aus den verschiedensten Ecken der Softwareentwicklung zusammengestellt haben, liegt unsere besondere Expertise darin, dass wir für sehr vielfältige Entwicklungsumgebungen bereits passende Werkzeuge kennen und Erfahrung darin haben, diese auch in verschiedene Teams und Arbeitsabläufe zu integrieren.

Beispiel: Continuous Integration/Continuous Deployment in der App-Entwicklung

Angenommen, Ihr Team entwickelt Apps für Smartphones.

Idealer Weise kann Ihr Team ungestört entwickeln und Sie erhalten ständig und automatisch geprüfte Zwischenstände der Entwicklung auf Ihrem Testgerät. Ihr Produkt auszurollen kostet quasi nichts. Neue Teammitglieder sind schnell eingearbeitet. Schätzungen für Releasezyklen sind präzise und es gibt quasi keine bösen Überraschungen mitten im Projekt. In Ihrem Team ziehen alle an einem Strang, haben einen hohen Fokus und wenn mal jemand krank wird oder in Urlaub fährt, geht es trotzdem weiter.

Klar, ein Teil davon hängt von Ihrer Firmenkultur ab, für einen Teil gibt es allerdings auch wertvolle Werkzeuge, die Ihnen helfen. Durch die richtigen Werkzeuge im Bereich Continuous Integration/Continuous Deployment brauchen Sie nichts zu tun, um Ihre App auszurollen, können die Codequalität für Ihr gesamtes Team messbar und damit verbesserbar machen.

Tools gibt es wie Sand am Meer und viele davon sind geeignet. Sie können jetzt beliebig viel Zeit in die Evaluation der verschiedenen Tools stecken und eigene Kapazitäten dafür aufwenden. Oder Sie fragen einen Experten – uns.

Egal ob Sie tatsächlich eine mobile App, eine Webanwendung oder eine Desktopanwendung entwickeln, wir haben schonmal die passenden Werkzeuge dafür ausgerollt und können Ihr Team darin trainieren, den größtmöglichen Vorteil aus diesen zu ziehen. Schreiben Sie uns eine Mail an kontakt@hakigo.de und wir finden die perfekte, für Ihr Unternehmen maßgeschneiderte Lösung aus Training und Tooling!